Wassersport und Fischfang

Der Ozean umspült die Insel Oléron und säumt das Land von Marennes. Er kann als ein riesiges Spielterrain für die verschiedensten Betätigungen und Vergnügungen betrachtet werden. Viel Neues gibt es hier zu entdecken.

Groß ist die Zahl der Clubs, in denen man seine Anfänge im Segeln machen kann. Natürlich lassen sich hier auch seine Kenntnisse erweitern. Alle, die sich mit dem Wind aufs Meer tragen lassen wollen, kommen selbstverständlich auf ihre Kosten: Katamarane, Kreuzfahrten, klassische Segelboote, altes Takelwerk…

Problemlos können Sie ein Boot mieten und dann die Ostküste entlang fahren. Sie ist ganz besonders geschützt. Oder suchen Sie mehr das etwas riskantere Abenteuer? Dann segeln Sie auf der anderen Seite von Oléron und das Becken von Marennes entlang. Segelfeste Seebären können in einem der drei Häfen von Oléron anlegen (Le Douhet, Boyardville, Saint-Denis d'Oléron) oder an einem der anderen reizvollen Anlegeplätze.

Oder gehen Sie mal an Bord eines der vielen Schnellschiffe, um eine Entdeckungsfahrt zu machen. Das Land hier am Meer ist noch authentisch und reich an Geschichte, wie zum Beispiel das Fort Boyard. Während der Ferien gibt es täglich etliche Überfahrten nach Boyard mit einem Motorboot.

Liebhaber der Fischerei, im Meer, im Watt oder einfach mit der Angel werden hier ganz besonders verwöhnt. Für die Seefischer gibt es verschiedene Anbieter von Ausfahrten aufs Meer.

Die großen Strände von Oléron im Angesicht des Atlantiks werden den erfahrenen Angler mit Glück und Sensationen überhäufen. Es sei noch gesagt, dass man hier auch mit Jetskis fahren kann. Auch Tauchen ist hier möglich. Es stehen Ihnen zahlreiche professionelle Anbieter jederzeit zur Seite.